Der Frühling ist da und die Wildbienen auch!

        

Endlich ist der Frühling in Halle angekommen. Auch wenn es heute stürmt und schneit, das sind nur noch "ohnmächtige Schauer körnigen Eises"!

Inzwischen blühen die ersten Bäume und Sträucher und die Gärten sind voller Frühjahrsblüher. In windstillen Momenten könnt Ihr die ersten Wildbienen beobachten. Die großen Hummel, die jetzt umherfliegen, sind Königinnen, die im Laufe des kommenden Jahres eine kleine Kolonie aufbauen werden. Besonders häufig sind die bis zu 3 cm großen Königinnen der Dunklen und Hellen Erdhummeln zu sehen, die man im Gelände kaum unterscheiden kann. Die Ackerhummel-Königinnen werden bis zu 18mm groß und haben jetzt einen sehr schönen rostfarbenen Rumpf.

Neben den Hummeln gibt es aber auch einige solitär lebende Wildbienen, die jetzt in Halle sehr häufig zu entdecken sind:

Die auffälligste Wildbiene ist sicher die Blaue oder Violette Holzbiene, die bis 3cm groß wird, einen ganz schwarzen Körper hat und deren Flügel beim richtigen Lichteinfall blau schimmern. Sie ist eine wärmeliebende Art, die vom Klimawandel profitiert und in Halle in den letzten Jahren sehr häufig geworden ist.

Die Gehörnten Mauerbienen sind auch in der Innenstadt von Halle häufig zu finden, z. B. an Blumenständen und blühenden Kirschbäumen. Sie bauen ihre Nester in Hohlräumen jeglicher Art und nehmen Insektenhotels gerne an.

Größer als die Mauerbienen aber etwas kleiner als die Ackerhummeln sind die Frühlings-Pelzbienen. Die Männchen sind grau gefärbt und haben lange Haare an den Beinen. Auf der Suche nach Weibchen patrollieren sie an ihren Lieblingsblumen entlang.

Die Frühlings-Seidenbienen sind unscheinbar gefärbt. Sie fallen vor allem dadurch auf, dass sie in großen Scharen ca. 10 cm überm Erdboden umherfliegen. Die Weibchen bauen ihre Nester in weichen Sandboden, z. B. in Sandkisten oder Gartenbeeten, und bilden dabei z. T. große Kolonien. Die Männchen schlüpfen im Frühjahr zuerst und suchen dann eifrig nach den schlüpfenden Weibchen.

 

9.2.2021: 1. Langer Tag der StadtNatur

Wie sind wir auf die Idee für einen Langen Tag in Halle gekommen? Ich war 2014 und 2017 beim Langen Tag der StadtNatur in Dessau-Roßlau und war total begeistert. Zwei Tage lang konnte ich an zahlreichen Veranstaltungen im ganzen Stadtgebiet teilnehmen und habe auf diese Weise Dessau mit ganz neuen Augen kennengelernt. Dabei kam ich mit vielen engagierten Naturschützer*innen aus der Stadtverwaltung, den Naturschutzverbänden und Vereinen in Kontakt. Es gab aber neben den Angeboten der typischen Naturschützer*innen auch sehr interessante Veranstaltungen der Stadtplaner*innen, der Imker*innen, Angler*innen und sogar des Dessauer Klärwerks. Mit meiner Begeisterung konnte ich die Umweltbildungsakteure in Halle überzeugen, dass wir in Halle uns an Dessau-Roßlau ein Beispiel nehmen.

Karte der Orte in Deutschland, an denen Lange Tage der Stadtnatur stattfindenDer erste Lange Tag der StadtNatur wurde 2007 in Berlin von der Stiftung Naturschutz Berlin organisiert. Dort findet er seither jährlich statt. Er dauert dort 26 Stunden und zählt bis zu 20.000 Besucher! 2010 wurde dann in Nürnberg der erste Lange Tag der StadtNatur durchgeführt und 2011 kamen Kiel, Hamburg, Dessau-Roßlau und Erlangen hinzu. Es folgten 2012 Görlitz und Augsburg, 2013 Bochum, 2014 Bremen, 2015 Dresden, 2016 Zürich und 2017 Wolfsburg. Die Stiftung Naturschutz Berlin betreibt die Internetseite www.stadtnatur-bundesweit.de, wo Ihr Euch über alle Orte informieren könnt, in denen Lange Tage der StadtNatur stattfinden. Eine wunderbare Gelegenheit für einen Kurzurlaub mit ganz viel Stadtnatur! Aber Achtung, in einigen Städten findet er jährlich statt, in anderen nur manchmal, je nachdem, wie viele Akteure es gibt, wie viele Teilnehmer, wieviel Fördergelder …

Neben dem Langen Tag der StadtNatur Halle gibt es 2021 auch noch den Langen Tag der Natur in Thüringen. Der findet am 4.-5. Juni 2021 statt und wird vom NABU organisiert und von der Stiftung Naturschutz Thüringen gefördert. Aus terminlichen Gründen können wir diese Veranstaltung nicht empfehlen.

Weiterlesen

Der Lange Tag der Stadtnatur in Halle 2021 wird gefördert durch:

    .  

 

Umweltministerium des
Landes Sachsen-Anhalt   .
   

 

 

 

 

 

Langer Tag der Stadtnatur in Halle (Saale), 4.-6.6.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.